Down in Dixie - Südstaaten

The American Way of Life

Hier schlägt das Herz von Blues, Jazz, Rock‘n Roll und Countrymusik. Stars wie Jerry Lee Lewis, Robert Johnson, Johnny Cash und viele mehr haben hier Ihre Leidenschaft zur Musik entdeckt.

Motorräder

Harley-Davidson®

Das alltägliche Leben ist geprägt von Musik, die mit ihren verschiedensten Stilrichtungen auf den Strassen gelebt wird und deren Rythmus sich niemand entziehen kann. Die außergewöhnliche Küche ist ein magischer Mix mit französischen, afrikanischen und spanischen Einflüssen. Hier wir mit Herz und Seele gekocht - serviert mit der Wärme des Südens. Kommt mit uns auf eine Reise durch die Zeit, die euch durch 9 US-Bundesstaaten im Süden der USA führen wird.

Auf kleinen Byways und verträumten Highways werdet ihr erleben, wie prachtvoll und elegant der Süden ist! Sei dabei auf dieser Traumreise! Abwechslungsreich zwischen Tradition und Moderne, von pulsierenden Metropolen zu verträumten historischen Orten, sich windende kleine Highways die von New Orleans, an Plantagen vorbei führen, durch Orte wie Natchez, Mississippi, Little Rock, Arkansas, Memphis und auch Nashville in Tennessee.

Ihr werdet Live-Musik in typischer Atmosphäre erleben, mit etwas Glück einen der Country Legenden treffen, an einem fast geheimen Ort sehen, wie man Tennessee Sunshine herstellt. Vom Flussdelta des Mississippi führen unsere Wege durch Wälder, Sümpfe und Städte bis hoch in die Berge über wunderschöne Paßstraßen, wieder hinunter bis an die weißen Strände des Golf von Mexiko, durch Alleen, die erahnen lassen welche Pracht hier vorherrschte, mit ihren Bäumen voller spanischem Moosgeflecht und den prachtvollen Antebellum Häusern, die teilweise in Reihe und Glied stehen.

Auch die Tierwelt ist beeindruckend. Von Floridas Alligatoren, Rotwild, vielen bei uns eher unbekannten Tieren wie Gürteltieren, Opossums bis zu Schwarzbären in den Great Smoky Mountains ist einiges zu erwarten. Mit etwas Geduld bekommt ihr vielleicht einige dieser Tiere vor die Linsen eurer Kameras. Landschaftlich haben die Südstaaten ihren eigenen Reiz der sehr viele Liebhaber hat. Ob die Arcadians (französisch stämmig), die Spanier sowie die Briten, alle haben ihre Spuren hinterlassen. Wir fahren über die Straße der Tränen, über den Natchez Trace und sehen die erste Universität der USA.

Der Blues Trail begleitet uns ein Stück und die Streckenführung der Tour ist sehr abwechslungsreich. Die Menschen im Süden sind zurecht stolz auf Ihre Heimat, die in der Regel mit einem freundlichen Klima aufwartet und ideal zum Motorradfahren ist.

Hurry up! And take your Time! Stay cool!
New Orleans, Natchez, Jackson, Vicksburg, Memphis, Nashville, Knoxville, Athens, Atlanta, Panama City, Pensacola u. v. m.

Tourenbeschreibung

1. Tag

Eigene Anreise nach New Orleans

Eigenanreise ins von uns vorgebuchte Hotel. Hier verbringt ihr die erste Nacht euerer Reise. Lasst euch vom Flair der Stadt bezaubern. Besucht das berühmte French-Quarter und genießt die reichhaltige Küche in einem der zahlreichen Restaurants!

2. Tag
260 km

New Orleans - Lafayette (Louisiana)

Nach dem Frühstück wird der Ablauf der Tour besprochen und danach werden die Motorräder abgeholt. Nach einer kurzen Einweisung in die Motorräder geht es auf die Strasse. Entlang des Mississippi kommen wir immer wieder vorbei an alten Plantagen, bis wir Oak Alley (bekannt aus dem Film „Fackeln im Sturm”) erreichen. Wir tauchen ein in die Vergangenheit der Region und werden immer wieder auch auf Zeitgenössisches stoßen. Es geht durch alte Südstaaten Städte mit herrschaftlichen Häusern bis nach Lafayette.

3. Tag
345 km

Lafayette - Natchez - Vicksburg (Mississippi)

Heute ist ein zeitiges Frühstück angesagt bevor wir uns in die Bayous und Sümpfe Louisianas wagen.. Wir machen eine Bootstour durch die ruhigen Bayous, wo uns ein Guide die Besonderheiten dieser Natur- und Tierwelt näher bringt. Der Nationalpark ist die Heimat zahlreichen Vogelarten darunter Kraniche und Adler und einer Vielzahl von Reptilien, darunter giftige und ungiftigen Schlagen sowie bis zu 4 Meter lange Alligatoren. Wieder den Asphalt unter den Rädern, fahren wir entlang des Mississippi zu geschichtsträchtigen Orten wie Natchez („die Schöne“) Hier ist die grösste Ansammlung der berühmten Antebellum Villen im Süden. Das Mississippi Delta, ist der „Geburtsort“ des Blues. Vieles, was hier seinen Ursprung fand, hat die heute weltberühmte Musikrichtung und die Stadt Memphis nachhaltig beeinflusst. Wir folgen dem berühmten „Delta Blues Highway” (Highway 61) wo uns immer wieder blaue Blues-Marker entlang dieser Strecke auf zahlreiche Musikattraktionen aufmerksam machen.

4. Tag
370 km

Vicksburg - Little Rock (Arkansas)

Weiter gehts heute durch das Mississippi Flussdelta bis nach Little Rock.
Wir treffen unterwegs auf den geschichtsträchtigen Natchez Trace Pkwy. Der „Natchez Trace”, ist eine 8.000 Jahre alte Handelsstraße der Cherokee, Choctaw und Chickasaw-Indianer (anfänglich war es nur ein Pfad der durch Wanderung von Bisonherden entstand). Auf unserer Strecke kommen wir immer wider durch schöne alte Südstaaten-Städtchen fahren vorbei an Zuckerrohr- und grossen Baumwollfeldern und überqueren die Staats-Grenze von Mississippi und Arkansas. Hier statten wir dem Arkansas State Capitol noch einen kurzen Besuch ab.

5. Tag
300 km

Little Rock - Memphis (Tennessee)

Heute folgen wir dem Ruf des Rock’n` Roll. Mit grossen Schritten nähern wir uns der Musikstadt Memphis. Hier steht einem Besuch von Graceland, dem einst von Elvis Presley bewohnte Anwesen, nichts im Wege. Im Jahr 1982 wurde das Anwesen der Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht. Ebenfalls sehenswert ist das legendäre Sun Studio, das vom Rock and Roll-Pionier Sam Phillips im Januar 1950 eröffnet wurde. Ob Rock’n Roll, Country-Musik oder Rocabilly-Künstler - hier wurden viele grosse Künstler entdeckt wie Elvis Presley, Johnny Cash und Jerry Lee Lewis. Wir sind hier in einer der berühmtesten Städte für Musik und da darf ein abendlicher Besuch in der Beal-Street nicht fehlen. Je nach Musikwunsch stehen zahlreiche Clubs für einen Besuch offen.

6. Tag
360 km

Memphis - Nashville (Tennessee)

Wer kennt nicht das Lied „Nutbush City Limits“ - es stammt aus der Feder von Tina Turner und enthält einen Teil ihrer Autobiographie. Auf unserer heutigen Etappe machen wir unter anderem einen Abstecher zu ihrer ehemaligen Schule und einem kleinen aber sehr interessanten Museum über Tina Turner. Selbstverständlich kommen auch die Fans der Country Musik auf ihre Kosten - wir erreichen die „Music City” Nashville.

7. Tag

Nashville Ruhetag

Nashville, wo Musik inspiriert, geschaffen, aufgenommen und aufgeführt wird. Music City ist bereit, erkundet zu werden. Hier ist Musik die universelle Sprache. Empfehlenswert zur Besichtigung sind die Country Music Hall of Fame and Museum und das historische Ryman Auditorium die sich in der Innenstadt befinden, ebenso wie der District mit seinen Honky-Tonks mit Live-Musik und dem sehr interessanten Johnny Cash Museum. Zwischendurch solltet ihr euch Zeit nehmen für einen kühlen Drink in einer der zahlreichen Bars mit Musik und das Treiben dieser Stadt auf euch wirken lassen.

8. Tag
400 km

Nashville - Lynchburg - Knoxville (Tennessee)

Heute geht es an den Rand der Great Smoky Mountains. Auf der Strecke Richtung Lynchburg durchfahren wir viel Farmland und wunderschöne Waldregionen die dieses Gebiet prägen. Natürlich verbinden Kenner den Namen Lynchburg mit Whisky.Hier ist die Region der Whiskybrennereien. Selbstverständlich besuchen wir eine Brennerei mit Führung. Mit 0 Promille aber mit Hochprozentigem im Gepäck fahren wir weiter und geniessen die Landschaft entlang von kleinen Flüssen und vorbei an versteckten Seen, bis wir Knoxville erreichen.

9. Tag
330 km

Knoxville - Gatlinburg - Smocky Mountains - Athen (TN,N.Carolina,Georgia)

Die heutige Etappe führt uns durch bunte Städte wie Gatlinburg, die Heimat der größten Gruppe unabhängiger Kunsthandwerker in Nordamerika: und durch die Bergstadt Pigeon Forge, wo sich der Themenpark Dollywood befindet, dessen Namensgeberin die Miteigentümerin und Sängerin Dolly Parton ist. Weiter geht es auf einer schönen kurvenreichen Strasse durch die Berge des Great Smoky Mountains Nationalpark, dessen Name sich auf den blaugrauen Dunst, der die Berge und dichten Wälder mit ihrem alten Baumbestand oft umhüllt, bezieht. Wir überqueren die Grenze zu Georgia und genehmigen uns, wieder am Fuss des Berges angekommen, einen Kaffee und eine kleine Stärkung bevor wir unseren Weg nach Athen fortsetzen.

10. Tag
250 km

Athen - Columbus (Georgia, Alabama)

Quer durch Georgia geht es heute an den Chattahoochee River nach Columbus (benannt nach Christoph Columbus). Der Fluss, bildet die Grenze zwischen den Staaten Georgia und Alabama und kann von besonders Wagemutigen auch an einer Zippline überquert werden. Der Chattahoochee River verband Columbus mit der Welt und war besonders wichtig, um die Plantagen der Region mit dem internationalen Baumwollmarkt in New Orleans zu verbinden. Die Bedeutung der Stadt nahm in den 1850er Jahren zu, als die Eisenbahn Columbus erreichte und dadurch eine zunehmende Zahl von Textil-Fabriken und Industrien entlang des Flusses entstand.

11. Tag
280 km

Columbus - Tallahassee (Alabama, Georgia, Florida)

Wir fahren noch ein ganzes Stück durch den wunderschönen Staat Georgia, der auch den Namen „Peach-State” (Pfirsich) trägt. Mit seinen bezaubernden Ortschaften, der vielfältigen Naturlandschaft, deren Spanne von den Bergen bis zu den Stränden reicht, nicht zu vergessen auch die Kunstszene und eine vielseitige und aufgeschlossene Bevölkerung prägen diesen schönen Bundesstaat im Süden. Wir erreichen die Hauptstadt von Florida, Tallahassee und gehen hier noch ein bisschen auf Erkundungstour.

12. Tag
330 km

Tallahassee - Apalachicola - Fort Walton Beach (Florida)

Der schönsten Küstenstrasse entlang der Golfküste folgend, erreichen wir Fort Walton Beach. Die wunderschöne Strecke lädt ein, kurz mal am sonnigen Sandstrand zu verweilen um Muscheln zu suchen und nette Andenken-Fotos zu schiessen. Da wir direkt am Wasser sind, gibt es natürlich auch ein Mittagessen frisch aus dem Meer. Gut gestärkt geniessen wir die Weiterfahrt über die mit Palmen gesäumte Strasse.

13. Tag
430 km

Fort Walton Beach - Mobile - New Orleans (Florida, Alabama, Louisiana)

Dieser Tag beginnt für uns etwas früher, da wir heute eine lange aber auch sehr schöne letzte Etappe vor uns haben. Wir halten in Mobile, der grössten Hafenstadt Alabamas und besuchen hier das Battleship USS Alabama. Heute ist dieses einstige Kriegsschiff ein Museumsschiff, wo uns stolze Veteranen gerne die Technik erklären und uns interessante Geschichten über das Schiff erzählen. Wir überqueren nochmals die Staatsgrenzen von Mississippi und Tennessee wo wir an unserem Ziel in New Orleans ankommen und unsere Motorräder hier wieder abgeben.

14. Tag

New Orleans

Ein ganzer Tag Zeit um New Orleans zu erkunden! Die Zeit braucht man auch um gemütlich durch die bunten, mit Musik erfüllten Strassen zu schlendern und vielleicht auch eine unvergessliche Tour mit einem richtigen Mississippi-Dampfer auf dem Fluss zu unternehmen. Unbedingt muss man auch die vielseitige und leckere Südstaaten-Küche probieren. Am Abend lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch im French Quarter und in die unzähligen Clubs zu schauen, ein kühles leckeres Getränk geniessen und bei Live-Musik die kleine Tanzfläche für einen flotten Tanz mit anderen zu teilen. Diese lebensfrohe, von Musik, guter Küche und dem typischen Südstaaten-Flair geprägte Stadt, zieht jeden in ihren Bann - das ist New Orleans !!

15. Tag

Touren Ende / Eigene Abreise

Entweder fliegen Sie heute zurück oder starten mit einer individuellen Verlängerung.

(Ankunft Deutschland +1Tag)

Unsere Leistungen

Enthaltene Leistungen im Preis

  • Transfers vom Hotel zur Mietstation und zurück
  • Welcomedrink
  • 15 Übernachtungen (Hotels/Motels) laut Programm
  • Frühstück, soweit vom Hotel angeboten
  • 13 Tage Motorradmiete Indian Motorcycle® (Anfrage) incl. Freimeilen für die Tour Harley Davidson® (EagleRider®)
  • Standard Grundversicherung Haftpflicht für Motorrad
  • ACHTUNG: Aufpreis für Grand Touring Klasse Harley Davidson® und Indian Motorcycle® € 375,-
  • Leihhelm: Halbschalen-Helm DOT geprüft, für Fahrer und Mitfahrer soweit verfügbar
  • Satteltaschen und Schloss für Motorrad (kann je nach Vermieter abweichen)
  • Alle Steuern und Gebühren für Motorrad
  • Ab 6 Motorrädern ein Tourenführer mit Motorrad
  • Deutschsprachige Tourbegleitung durch erfahrenen Guide
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport (1Gepäckstück /pP. max. 23 kg)
  • Freie Getränke während der Tagesetappen (z.B.: Wasser,Cola,Limo)
  • Tour Shirt
  • Kartenmaterial und Informationen für die Tour pro Motorrad
  • Reisesicherungsschein
  • Amerika Motorcycle Tours ist Ansprechpartner vor Ort/Tour

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge und Flughafentransfers (eigene Anreise ins von uns vorgebuchte Hotel)
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Souvenirs etc.)
  • Kosten für (fakultative) Ausflüge
  • Benzin und Öl für Motorrad während der Tour
  • Kaution für Motorrad gemäss Vermieter (vor Ort per Kreditkarte)
  • Gebühren und Eintrittsgelder für die State-Parks etc.
  • Eintrittsgelder für Attraktionen, Museen, Führungen etc.
  • Gebühren für Parkplatz/Parkgaragen, Straßen-/Brücken-Gebühren etc.
  • Reiserücktrittskosten-, Auslandskranken-Versicherung (für USA)
  • Zusatzversicherung: Übernahme der Selbstbeteiligung (bis €2000,-) beim Schaden am Motorrad (kann vor Ort oder bereits bei Ihrer Buchung abgeschlossen werden)
  • Trinkgelder, Resort-Gebühren (teilweise in Casino-Hotels)
  • Anfallende Leistungen, die nicht in den "enthaltenen Leistungen" angegeben sind (z.B. individuelle / persönliche Ausgaben)
  • * Flughafen-Transfers können wir für Sie organisieren - bei Eigenanreise

Unsere Preise

Preis für diese Tour / ohne Flug

1 Motorrad
2 Personen im DZ
10.550 €
1 Motorrad
1 Person im 1/2 DZ
6.880 €
1 Motorrad
1 Person im EZ
7.600 €
Zuschlag für: Harley Davidson® Grand Touring Klasse (Elektra Glide, Street Glide)
für Tour
325 €

Zubuchbar für diese Tour

New Orleans Mississippi Dampferfahrt 1 Std.
ab 40,00 US $
Bayou Tour in den Sümpfen 1,5 Std.
45,00 US $
Touren durch Graceland von 1 - 3,5 Std.
ab 90,00 US $
Flug buchbar über Reisebüro

office@brelex.de

Nächster Termin

14.05.2023

Teilnehmer

max. 10 Motorräder

Tourdauer

14 Tage

Tourlänge

3655 km

Motorradauswahl

ansehen

Schwierigkeitsgrad

2/4

Diese Tour ist für erfahrene Fahrer. Die Tagesetappen sind teilweise bis zu 350 km. Gute Kondition ist Voraussetzung.

Unsere Schwierigkeitsstufen

Ihr habt Fragen zu unseren Touren?

Ich helfe euch gerne weiter:

Reinhold Panzer

Mobil: +49 170 3146905 oder USA: +1 702 2088232

info@amerika-motorcycle-tours.de

Bitte unbedingt beachten!

Amerika Motorcycle Tours behält sich Änderungen beim Tourverlauf vor
(z.B. aufgrund Witterungsbedingungen, unvorhergesehene Ereignisse, Sicherheit etc.).

Teilnehmerzahl auf der Tour:

Die Mindestteilnehmerzahl auf dieser Tour beträgt 12 Personen(Fahrer incl. Mitfahrer, Sozius/a).
Maximale Anzahl sind 10 Motorräder.
Wir behalten uns vor, damit die Tour bei einer eventuellen geringeren Teilnehmerzahl oder bei weniger als 6 Motorrädern nicht abgesagt werden muss (und wenn es kalkulatorisch vertretbar ist), alternativ die Tour mit einem Tourguide im Begleitfahrzeug durchzuführen.

Buchung eines 1/2 Doppelzimmer:

Wir bieten auf unseren Touren 1/2 Doppelzimmer für Alleinreisende an, müssen aber vorab ein Einzelzimmer in Rechnung stellen. Sollte sich für die Belegung des Doppelzimmers eine zweite Person melden wird der Einzelzimmer-Zuschlag auf den Tourpreis angerechnet. Dies gilt nur bei der tatsächlich stattfindenden Belegung des Doppelzimmers mit zwei Personen.

Haftungsausschluss:

Amerika Motorcycle Tours (und Dream Spirits Rentals and More LLC sowie andere Vermieter) haftet für keine Personen- und/oder Sachschäden!Jeder Fahrer und Mitfahrer / Sozius/a ist in vollem Umfang für sich selber verantwortlich, im Verkehr, Strassenverkehr und für sein Handeln als Fahrer oder Mitfahrer / Sozius/a auf dem Motorrad.

NICHT erlaubte Fahrgebiete:

Strassen und Wege die gesperrt sind. Strassen und Wege, die aufgrund von Naturereignissen, z.B. Überflutung, nicht befahrbar sind.
Unbefestigte Strassen, Schotterpisten (und Dergleichen), Strände, nicht öffentliche Strassen.
Das Befahren solcher Strassen, Wege und Pisten ist verboten!
Sollte es aufgrund von Missachtung des Verbotes zu Schäden, welcher Art auch immer kommen, ist der Mieter für alle Schäden und in vollem Umfang haftbar und muss selbst dafür aufkommen. (Verfall der Versicherungen und Versicherungsleistungen, Verfall der Kaution)

Wir bitten Sie die Aktuellen Einreisebestimmungen und Vorschriften für die Einreise in die USA immer zu Prüfen, da sie sich täglich ändern Können!

Bitte Informieren Sie sich über diese verfügbaren Links, die aktuellen Bestimmungen für Ihre Einreise!

Aktuelle Einreise USA Covid 19 Infos

Einreise Impfung

Euer Kontakt zu uns

Nutzt gerne auch unser Kontaktformular für Eure Fragen.
Wir beantworten sie schnellstmöglich.

Hinweis: Ihr könnt Eure Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@amerika-motorcycle-tours.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte addieren Sie 4 und 3.