"Great West Special"

Indian Motorcycle®-Sonder-Tour

01.08. - 10.08.2021

20161021_094000.jpg
DSC_2008.JPG
WEB_RGB_Indian Logo_Icon_headdress copy_

  Auf dieser Tour wird  nur mit  

 Indian Motorcycle® gefahren 

01.08. - 10.08.2021

The American Dream

Easyriderfeeling pur! Täglich neue grandiose Landschaften und atemberaubende Straßen.

 Wir erleben die Spielerstadt Las Vegas und erfahren einen großen Teil der Motherroad Route 66.

Faszination Natur in den schönsten Nationalparks im Westen der USA

Der Ritt auf einem Indian Motorcycle® durch landschaftlich atemberaubenden Gebiete

 Let‘s go - 'Ride the History' !
Have fun! You‘ll never forget!

Diese Motorradtour startet in Las Vegas, der Spieler- und Lichterstadt und  führt uns durch Utah, Nevada und Arizona. Auf den Pfaden die einst schon die „Gesetzlosen“ des Wilden Westens benutzten. Diese Tour bietet euch die einzigartige Gelegenheit das Gefühl eines echten Cowboys oder Outlaws nachzuempfinden. Ihr erlebt Höhepunkte wie die Durchquerung der Mojave Wüste, die verspielten Plateaus bei Laughlin und die Felsbehausungen der Anasazi Indianer mit einzigartigen Malereien. Die Red Rock Canyons, einst Zufluchtsort von Butch Cassidy und Sundance Kid, der atemberaubende Grand Canyon, die Sandstein-Formationen des Glen Canyon, das beeindruckende Monument Valley sowie die faszinierenden Felsformationen des Bryce Canyon National Park werden euch unvergesslich in Erinnerung bleiben.

P1030175.JPG
Born to Be.jpg

Google Maps

Indian Motorcycle

SONDERTOUR

10 Tage / 8 Tage Motorrad
+zdjM72RQpOaEzUgbV18nw.jpg

Tourbeschreibung

Tag 01:  Flug nach Las Vegas

              Eigenanreise ins vorgebuchte Hotel. Am Abend gegen 20.00 Uhr beim Welcomedrink kennenlernen der Reisegruppe und wichtige

              Informationen zum Ablauf der Tour.

Tag 02:  Las Vegas - Motorrad Übernahme  

              Der Vormittag steht euch für eigene Erkundungen und Shopping in Las Vegas zur freien Verfügung.

              Besucht einfach die zahlreichen Hotel- Attraktionen, geht einkaufen oder unternehmt einen Besuch auf die Aussichtsplattform

              des 350 m hohen Stratosphere Tower, um euch einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Eurer Guide steht euch gerne

              mit Rat und Tat zur Seite.  Am frühen Nachmittag übernehmt ihr eure Maschinen bei unserem örtlichen Vermietpartner.

              Nachmittag starten wir mit eurer Motorradreise durch den Wilden Westen. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den Hoover Dam.

              Auf der neuen Colorado Brücke befindet sich ein eindrucksvoller Aussichtspunkt mit Blick auf den Damm. Auf dem Rückweg

              zum Hotel besuchen wir den Lake Mead–View - Aussichtspunkt und durchfahren die historische Stadt Boulder.

              Rückfahrt zum Hotel, Freizeit.

Tag 03:  Las Vegas – Eldorado Goldmine  - Laughlin

              Das Abenteuer beginnt: Wir donnern mit unseren Maschinen durch den goldenen Westen der USA. Unsere Tour führt uns

              hinunter in den Eldorado Canyon. Hier habt ihr die Möglichkeit eine alte Goldmine zubesichtigen. Dieser Ort war schon der

              Drehort für viele bekannte Kino- und Werbefilme (z. B. 3000 Meilen nach Graceland oder Breakdown mit Kevin Costner/          

              Kurt Russel) es geht weiter Richtung Laughlin. Hier übernachten wir.

                    

Tag 04:  Laughlin - Oatman - Seligman - Grand Canyon N.P.

              Am Morgen verlassen wir  Nevada.  Wir cruisen auf der  Route 66 im Bundesstaat Arizona. Entlang der Strecke erlebt ihr

              berühmte Orte wie Oatman, ein sehr beliebtes Etappenziel vieler Motorrad-Fahrer. Oatman hat einen besonderen Charme und

              erinnert an die ersten Siedler und Miners im Westen und ist auch bekannt durch die freilaufenden Esel im Ort. Die waschechten

              Cowboys freuen sich auf euren Besuch. Wir folgen der Route 66 nach Kingman und besuchen dort das Route 66 Museum. Auf

              dem Weg halten wir auch am historischen General Store in Hackberry. Wir durchqueren die Hualapai Indianerreservation und

              wir können schon einen ersten Blick auf den Westrand des Grand Canyon erhaschen. In dem kleinen Ort Seligman besucht ihr

              Angel Delgadillo, den wohl bekanntesten Friseur der Welt. Er ist einer der Mitbegründer der Route 66 Vereinigung wird auch als

              Vater der heutigen Route 66 bezeichnet. Ziel der heutigen Etappe ist das Städtchen Williams, welches noch viel vom "Good Old

              West" mit seinen historischen Häusern und dem alten Vergnügungsviertel direkt an der Motherroad zu bieten hat.

Tag 05:  Grand Canyon N.P. - Kayenta

              Heute startet ihr euren Reisetag von Williams aus zu einem der sieben Weltwunder. Am Morgen habt ihr bereits die Möglichkeit,

              einen Helikopter Rundflug über den atemberaubenden Grand Canyon zu unternehmen. Ihr fahrt dann zum ersten Teil eurer

              Besichtigungsreise, an den Südrand des Grand Canyon. Mittags folgen wir der Aussichtsstraße um den Grand Canyon herum

              und haben einige sehr interessante Fotostopps wie dem Grand View, Lipan Point oder Desert View, um am späten Nachmittag

              die alte Handelsstation Cameron, inmitten der Navajo Reservation zu erreichen. Nach dem Lunch geht es weiter Richtung

              Kayenta.

Tag 06:  Kayenta - Monument Valley - Antelope Canyon - Page

              Heute werden wir den "richtigen" wilden Westen erleben - nun geht es endlich ins Monument Valley mit seinen gewaltigen

              Felstürmen. Hier unternehmen wir eine Jeeptour durch das Valley (es ist aufgrund der Bodenbeschaffenheit nicht sinnvoll mit

              dem Bike einzufahren), grandiose Bilder bei den diversen Stopps sind garantiert. Nicht genug für heute, denn bevor wir Page

              erreichen, unternehmen wir eine ca. 1,5 stündige Jeeptour zum einmaligen Antelope Canyon, der zu vielen atemberaubenden

               Fotos einlädt (fakultativ).

Tag 07:  Page - Kanab - Red Canyon - Bryce Canyon

              Kanab wird auch Utah’s kleines Hollywood genannt, weil es alljährlich im September sein „Western Legends Celebration“ feiert.

              Metro Goldwyn Mayer (MGM) hat in über 100 Filmen, die hier in der Gegend gedreht wurden, lokale Bewohner als Statisten

              angeheuert bzw. die Dienste von örtlichen Geschäften und Restaurants genutzt. Die Gegend hat sogar ihren eigenen 'Walk of

              Fame' in Gedenken an Ronald Reagan, Tom Mix, Ben Johnson, Howard W. Koch etc. Auf dem Weg zum Bryce Canyon

              durchquert man zwangsläufig den Red Canyon im Dixie National Forest. Purpurrote, eisenoxidhaltige Felsen der Claron-

              Formation gaben diesem Canyon seinen Namen. Für die meisten Besucher ist der Bryce Canyon schon sehr beeindruckend.

              Es gibt die Möglichkeit in den Canyon abzusteigen (wandern). Je nach Stand der Sonne verändert sich die Färbung der

              Felsformationen und ist ein echtes Erlebnis.

Tag 08:  Bryce Canyon - Zion National Park - Mesquite

              Heute startet ihr zu einem weiteren Highlight, dem Zion Nationalpark. Heute kommt es auf das Wetter an. Wenn wir die

              Westroute befahren können, besuchen wir auf dem Weg noch das Cedar Breaks Nat. Monument.

              Nach unserem Besuch im Zion National Park führt uns die Reise weiter über Hurricane und bei St. George durch den Snow

              Canyon State Park. Kurz nochmal in Arizona, durchqueren wir noch einen Josuah Tree Wald und erreichen mit Mesquite, im

              Bundesstaat Nevada, eine weitere Spielerstadt und Oase in der Wüste.             

Tag 09:  Mesquite - Valley of Fire - Las Vegas

              Heute bricht leider der letzte Fahr-Tag eurer erlebnisreichen Motorradreise an. Wir verlassen Mesquite und fahren entlang des

              größten, künstlich gebauten Stausee in den USA, dem Lake Mead. Auf dem Weg machen wir einen Abstecher in den Valley of

              Fire Statepark, der unter anderem auch wegen seiner bis zu 4000 Jahre alten Anasazi (die Alten) Indianer Petroglyphen

              bekannt ist. Als Filmkulisse wurde dieser Park für Aufnahmen zu Krieg der Sterne und verschiedene Autospots benutzt. Entlang

              des Lake Mead Lake Shore Drive geht es wieder auf den Ausgangspunkt der Reise, der City Las Vegas zu. Am Nachmittag

              stehen die Rückgabe der Motorräder und anschließend der Transfer zum Hotel an. Übernachtung in Las Vegas. Tourenende.

Tag 10:  Eigene Abreise oder Verlängerung 

P1010525.JPG
P1010565.JPG
f57746880.jpg
Biker.jpg

Enthaltene Leistungen im Preis:

* Transfers vom vorgegebenen Hotel zur Mietstation und zurück

*  Welcomedrink

* 10 Übernachtungen (Hotels/Motels) laut Programm

* Frühstück, soweit vom Hotel angeboten

* 8 Tage Motorradmiete Indian Motorcycle® incl. Freimeilen für die Tour  (Dream               Spirits Rentals and More)              

* Leihhelm: Halbschalen-Helm DOT geprüft, für Fahrer und Mitfahrer soweit verfügbar

* Deutschsprachige Tourbegleitung durch erfahrenen Guide

* Ab 6 Motorrädern ein Tourenführer mit Motorrad

* Begleitfahrzeug für Gepäcktransport 1Gepäckstück /pP. max. 23kg)

* Freie Getränke während der Tagesetappen (z.B.: Wasser,Cola,Limo)

* Standard Grundversicherung Haftpflicht für Motorrad 

* Alle Steuern und Gebühren

* Satteltaschen und Schloss für Motorrad (kann je nach Vermieter abweichen)

* Tour-T-Shirt

* Kartenmaterial und Informationen für die Tour pro Motorrad

* Reisesicherungsschein

* Amerika Motorcycle Tours ist Ansprechpartner vor Ort/Tour

***Zusatz-Tourenpaket: * Benzin für die Tour

                                        * Nationalpark-Gebühren

Nicht enthaltene Leistungen:

* Flüge und Flughafentransfers (eigene Anreise ins von uns vorgebuchte Hotel)

* Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Souvenirs etc.)

* Kosten für (fakultative) Ausflüge

* Öl für Motorrad während der Tour

* Kaution für Motorrad gemäss Vermieter (vor Ort per Kreditkarte)

* Gebühren und Eintrittsgelder für die State-Parks etc.

* Eintrittsgelder für Attraktionen, Museen, Führungen etc.

* Gebühren für Parkplatz/Parkgaragen, Straßen-/Brücken-Gebühren etc.

* Reiserücktrittskosten-, Auslandskranken-Versicherung (für USA)

* Zusatzversicherung: Übernahme der Selbstbeteiligung (bis €2000,-) beim Schaden

   am Motorrad (kann vor Ort oder bereits bei Ihrer Buchung abgeschlossen werden)

* Trinkgelder, Resort-Gebühren (teilweise in Casino-Hotels)

* Anfallende Leistungen, die nicht in den "enthaltenen Leistungen" angegeben sind

  (z.B. individuelle / persönliche Ausgaben)

* Flughafen-Transfers können wir für Sie organisieren - bitte anfragen!

Preis für diese Tour / ohne Flug

1 Indian Motorcycle®     2  im DZ                   5600,00 €

1 Indian Motorcycle®    1 Pers im 1/2 DZ      3200,00 €

1 Indian Motorcycle®    1 Pers. 1 EZ             4000,00 €

 

Diese Tour ist für erfahrene Fahrer.

Die Tagesetappen sind teilweise bis zu 350 km.

Gute Kondition ist Voraussetzung.

! BITTE UNBEDINGT BEACHTEN !

Amerika Motorcycle Tours behält sich Änderungen beim Tourverlauf vor (z.B. aufgrund Witterungsbedingungen, unvorhergesehene Ereignisse, Sicherheit etc.).

Teilnehmerzahl auf der Tour:

Die Mindestteilnehmerzahl auf dieser Tour beträgt 12 Personen (Fahrer incl. Mitfahrer, Sozius/a).

Maximale Anzahl sind 12 Motorräder.

Wir behalten uns vor, damit die Tour bei einer eventuellen geringeren Teilnehmerzahl nicht abgesagt werden muss (und wenn es kalkulatorisch vertretbar ist), alternativ die Tour mit einem Tourguide im Begleitfahrzeug durchzuführen.

Buchung eines 1/2 Doppelzimmer:

Wir bieten auf unseren Touren 1/2 Doppelzimmer für Alleinreisende an, müssen aber vorab ein Einzelzimmer in Rechnung stellen. Sollte sich für die Belegung des Doppelzimmers eine zweite Person melden wird der Einzelzimmer-Zuschlag auf den Tourpreis angerechnet. Dies gilt nur bei der tatsächlich stattfindenden Belegung des Doppelzimmers mit zwei Personen. 

Aufgrund der COVID-19 Lage ist eine schriftliche Einverständniserklärung sämtlicher Personen zwingend erforderlich, die sich ein Doppelzimmer teilen (ausgenommen Paare, die zusammen reisen).

BITTE BEACHTEN:

Amerika Motorcycle Tours (und Dream Spirits Rentals and More LLC sowie andere Vermieter) haftet für keine Personen- und/oder Sachschäden!

Jeder Fahrer und Mitfahrer / Sozius/a ist in vollem Umfang für sich selber verantwortlich, im Verkehr, Strassenverkehr und für sein Handeln als Fahrer oder Mitfahrer / Sozius/a auf dem Motorrad.

NICHT erlaubte Fahrgebiete:

Strassen und Wege die gesperrt sind. 

Strassen und Wege, die aufgrund von Naturereignissen, z.B. Überflutung, nicht befahrbar sind.

Unbefestigte Strassen, Schotterpisten (und Dergleichen), Strände, nicht öffentliche Strassen.

Das Befahren solcher Strassen, Wege und Pisten ist verboten! 

Sollte es aufgrund von Missachtung des Verbotes zu Schäden, welcher Art auch immer kommen, ist der Mieter für alle Schäden und in vollem Umfang haftbar und muss selbst dafür aufkommen (Verfall der Versicherungen und Versicherungsleistungen, Verfall der Kaution)!