BORN TO BE WILD  (eigene Anreise)

Route 66.JPG
f58752448_bearbeitet_edited.jpg

Easyrider Feeling pur! Täglich neue grandiose Landschaften und atemberaubende Straßen

Wir erleben die Spielerstadt Las Vegas und erfahren einen großen Teil der Motherroad Route 66.

Faszination Natur in den schönsten Nationalparks im Westen der USA

Der Ritt auf einem Indian® Motorcycle oder einer Harley Davidson ® durch landschaftlich atemberaubenden Gebiete

 Get your Kick - Born to be wild - let‘s go!
Have fun! You‘ll never forget!

 

Born to be wild - erlebe die Schönheit und Vielfalt des ’Westens’

Diese Tour bietet euch die einzigartige Gelegenheit das Gefühl eines echten Cowboys oder Outlaws nachzuempfinden. Wir cruisen auf der Route 66 , besuchen den atemberaubende Grand Canyon, das beeindruckende Monument Valley, Antelope Canyon sowie die faszinierenden Felsformationen des Bryce Canyon National Park, die euch unvergesslich in Erinnerung bleiben werden.

TOURBESCHREIBUNG

 

1. Tag: Eigene Anreise nach Phoenix, Arizona /USA

Check-in im von uns gebuchten Hotel. Gegen Abend erhaltet ihr eine kurze Einweisung für den nächsten Tag und die Tour.

 

2. Tag: Phoenix - Pine (ca.275 km) 

Nachdem wir unsere Motorräder abgeholt haben, geht es gleich los. Wir fahren auf einer wunderschönen Strasse durch den Tonto National Park. In dieser Gegend wachsen auch die geschützten Riesen-Kakteen, die Saguaro. Wir machen kurz Stopp am Theodor Roosevelt Dam, der den Salt River zu einem See aufstaut. Wir übernachten in dem kleinen und sehr charmanten Ort Pine.

 

3. Tag: Pine - Williams (ca.195 km) / Route 66

Die Tagesetappe führt uns heute durch die Waldrregionen des Coconino National Forest, vorbei am Mormon Lake bis Flagstaff. Hier treffen wir auf die Route 66 und folgen dieser legendären Strasse nach Williams.

 

4. Tag: Williams - Kayenta (ca.340 km) / Grand Canyon, Cameron

Eines der grössten Naturwunder dieser Erde wartet auf uns - der Grand Canyon. Am Morgen gibt es die Möglichkeit, einen Helikopterflug über den atemberaubenden Canyon zu unternehmen (fakultativ - Frühzeitige Anmeldung notwendig!). Wir erreichen den Südrand und folgen der Strasse entlang des Grand Canyon. Hier haben wir die Gelegenheit, bei den zahlreichen Aussichtspunkten die Schönheit dieses majestätisch anmutenden Naturdenkmals zu bestaunen. Nach einem sehr zu empfehlenden indianischen Essen in Cameron geht es gestärkt weiter nach Kayenta.

 

5. Tag: Kayenta - Page,AZ  (ca.240 km) / Monument Valley, Antelope Canyon

Der ’richtige’ Wilde Westen wartet auf uns. Jeder kennt die gewaltigen Felsentürme des Monument Valley aus zahlreichen Western oder von Werbeplakaten. Wir unternehmen eine Jeeptour mit einem indianischen Führer, der uns die Geschichte und das Leben der Indianer ein bisschen näher bringt und uns einiges über diese unwirkliche Gegend erzählt (Tour fakultativ). Mit recht beeindruckenden Bildern im Kopf und auf unseren Kameras geht es weiter zum nächsten Highlight, dem Antelope Canyon. Wir haben hier auch die Möglichkeit an einer Tour durch den Canyon teilzunehmen (fakultativ). Dieser Canyon bietet eine Wunderwelt aus Felsen, geschliffen von Wasser, ein Ort voller Schönheit und Magie. Wir übernachten im nahegelegenen Ort Page.

 

6. Tag: Page - Bryce Canyon National Park,UT  (ca.240 km) / Kanab, Red Canyon  

Wir kommen durch Kanab, das aufgrund von über 200 gedrehten Western, zahlreichen Spielfilmen und TV-Serien auch ’Klein Hollywood’ genannt wird und fahren weiter Richtung Bryce Canyon. Nicht nur die kurvenreiche Strasse beeindruckt, es sind z.B. auch die purpurroten Felsen des Red Canyon die faszinieren.

 

7. Tag: Bryce Canyon N.P. - Zion National Park  (ca.220 km)

Gleich nach dem Frühstück fahren wir in den Bryce Canyon N.P., der gerne als der schönste Canyon der USA bezeichnet wird. An den zahlreichen Aussichtspunkten sehen wir, neben beeindruckenden Felsformationen mit ihrem Farbenspiel, auch  die, in diesem Nationalpark einzigartigen, spitz zulaufenden Sandsteinsäulen (Hoodoos). Leider müssen wir uns auch hier wieder verabschieden und machen uns auf den Weg zum wunderschönen Zion Nationalpark. Dieser Park besticht mit aussergewöhnlichen Felsformationen, Wasserläufen und bis zu 900 Meter hohe Felswänden.

 

8. Tag: Zion N.P. - Las Vegas,NV  (ca.315 km) / Mesquite, Valley of Fire

Wir verlassen den Bundesstaat Utah, fahren ein Stückchen durch Arizona mit den Joshua Trees entlang der Strasse, bevor wir Mesquite erreichen. An den zahlreichen Casinos erkennen wir, dass wir uns bereits in Nevada befinden. Wir fahren durch den grössten State Park von Nevada, dem Valley of Fire. Die Strasse schlängelt sich vorbei an den Felsen und Gesteinsformationen, mit ständig wechselnden Farben von weiss, gelb bis ocker und rot. Der Park diente auch als Filmkulisse z.B. für Krieg der Sterne. Wir fahren entlang des Lake Mead und erreichen Las Vegas.

 

9. Tag: Las Vegas 

Der Tag heute ist zur individuellen Gestaltung. Mal gemütlich ausschlafen und einfach entspannen, beim Shoppen ein paar Andenken mitnehmen oder die Spielkasinos um ein paar Dollar erleichtern. Am Abend besteht die Möglichkeit mit einer Limousine das ’alte’ Las Vegas, die Fremont Street, zu besuchen (fakultativ).

 

10.Tag: Las Vegas - Kingman,AZ  (ca.210 km) / Goldmine, Oatman, Route 66

Genug von der Zivilisation, geht es in den Wilden Westen zu einer Goldmine beim Eldorado Canyon. Hier wurden auch einige bekannte Kinofilme gedreht, z.B. 3000 Meilen nach Graceland mit Kevin Costner. Über die Jahre wurden hier viele Antiquitäten und Sammlerstücke als Zeitzeugen liebevoll zusammengetragen. Auf unserem Weg kommen wir durch Oatman. Dieser Ort erinnert an die ersten Siedler und Miners und ist bekannt durch seine freilaufenden Esel. Wir befinden uns bereits wieder auf der Route 66 und folgen ihr bis nach Kingman. Hier haben wir die Möglichkeit im Route 66 Museum mehr über diese legendäre Strasse zu erfahren (fakultativ).

 

11.Tag: Kingman - Phoenix  (ca.380 km) / Seligman

Wir cruisen weiter auf der Motherroad, der Route 66 und fühlen die Freiheit auf dieser Strasse, die uns in den kleinen, aber sehr bekannten Ort Seligmann führt. Hier wohnt der wohl bekannteste Friseur der USA, Angel Delgadillo. Er ist einer der Mitbegründer der Route 66 Vereinigung und wird auch als Vater der heutigen Route 66 bezeichnet. Wir geniessen noch die letzten Kurven und erreichen nach einer sehenswerten Tour Phoenix.

 

12.Tag: Phoenix  

Wir geben noch unsere Motorräder zurück und können den Rest des Tages entspannt geniessen. Wer möchte kann z.B. die sehenswerte Old Town von Scottsdale besuchen (Transfer zubuchbar). 

 

13.Tag: Eigene Abreise / Flughafen (Ankunft Deutschland +1Tag) oder Verlängerung

Biker.jpg
DSC_2183.JPG
20161023_085022_001.jpg
20161024_163638_edited.jpg
Las%20Nacht_edited.jpg

Enthaltene Leistungen im Preis:

* Transfers vom vorgegebenen Hotel zur Mietstation und zurück

*  Welcomedrink

* 12 Übernachtungen (Hotels/Motels) laut Programm

* Frühstück, soweit vom Hotel angeboten

* 11 Tage Motorradmiete Indian Motorcycle® incl. Freimeilen für die Tour  (Dream              Spirits Rentals an More) ACHTUNG: Aufpreis für Harley Davidson® € 385,-                    (EagleRider®)

* Leihhelm: Halbschalen-Helm DOT geprüft, für Fahrer und Mitfahrer soweit verfügbar

* Deutschsprachige Tourbegleitung durch erfahrenen Guide

* Ab 6 Motorrädern ein Tourenführer mit Motorrad

* Begleitfahrzeug für Gepäcktransport (1Gepäckstück/pP. max.23kg + kl. Handgepäck

* Freie Getränke während der Tagesetappen (z.B.: Wasser,Cola,Limo)

* Standard Grundversicherung Haftpflicht für Motorrad 

* Nationalpark Gebühren, gemäss Ausschreibung

* Alle Steuern und Gebühren

* Satteltaschen und Schloss für Motorrad (EagleRider® kann abweichen)

* 1 Überraschungsabend

* Tour-T-Shirt

* Kartenmaterial und Informationen für die Tour pro Motorrad

* Reisesicherungsschein

* Amerika Motorcycle Tours ist Ansprechpartner vor Ort/Tour

Nicht enthaltene Leistungen:

* Flüge und Flughafentransfers (eigene Anreise ins von uns vorgebuchte Hotel)

* Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Souvenirs etc.)

* Kosten für (fakultative) Ausflüge

* Benzin und Öl für Motorrad während der Tour

* Kaution für Motorrad gemäss Vermieter (vor Ort per Kreditkarte)

* Gebühren und Eintrittsgelder für die State-Parks etc.

* Eintrittsgelder für Attraktionen, Museen, Führungen etc.

* Gebühren für Parkplatz/Parkgaragen, Straßen-/Brücken-Gebühren etc.

* Reiserücktrittskosten-, Auslandskranken-Versicherung (für USA)

* Zusatzversicherung: Übernahme der Selbstbeteiligung (bis €2000,-) beim Schaden

   am Motorrad (kann vor Ort oder bereits bei Ihrer Buchung abgeschlossen werden)

* Trinkgelder, Resort-Gebühren (teilweise in Casino-Hotels)

* Anfallende Leistungen, die nicht in den "enthaltenen Leistungen" angegeben sind

  (z.B. individuelle / persönliche Ausgaben)

* Flughafen-Transfers können wir für Sie organisieren - bitte anfragen!

Preis für diese Tour / ohne Flug

1  Motorrad          2 Person im DZ                    6000,00 €

1  Motorrad          1 Person im 1/2 DZ              4300,00 €

1  Motorrad          1 Person im 1 EZ                 5400,00 €

Zuschlag für:

Indian® Roadmaster und

Harley Davidson® Grand Touring Klasse 

(Elektra Glide, Street Glide)   für Tour                         385,00 €

 

Diese Tour ist für erfahrene Fahrer.

Die Tagesetappen sind teilweise bis zu 350 km.

Gute Kondition ist Voraussetzung.

Zubuchbar für diese Tour:

- Flug über Grand Canyon  ca.1 Std.                        ab        360.00 US$

 - Abends Besuch mit Führung in Las Vegas,

   incl.Transfer  vom/zum Hotel                      pro Person        80.00 US$

-  Flughafentransfer (vor Ort zu bezahlen)                 ab         40.00 US$

-  Aufpreis für Grand Touring Motorrad für die Tour               455.00 US$

    Wechselkurs 1 EURO - 1,15 US$

! BITTE UNBEDINGT BEACHTEN !

Amerika Motorcycle Tours behält sich Änderungen beim Tourverlauf vor (z.B. aufgrund Witterungsbedingungen, unvorhergesehene Ereignisse, Sicherheit etc.).

Teilnehmerzahl auf der Tour:

Die Mindestteilnehmerzahl auf dieser Tour beträgt 10 Personen (Fahrer incl. Mitfahrer, Sozius/a).

Maximale Anzahl sind 10 Motorräder.

Wir behalten uns vor, damit die Tour bei einer eventuellen geringeren Teilnehmerzahl oder bei weniger als 6 Motorrädern nicht abgesagt werden muss (und wenn es kalkulatorisch vertretbar ist), alternativ die Tour mit einem Tourguide im Begleitfahrzeug durchzuführen.

Buchung eines 1/2 Doppelzimmer:

Wir bieten auf unseren Touren 1/2 Doppelzimmer für Alleinreisende an, müssen aber vorab ein Einzelzimmer in Rechnung stellen. Sollte sich für die Belegung des Doppelzimmers eine zweite Person melden wird der Einzelzimmer-Zuschlag auf den Tourpreis angerechnet. Dies gilt nur bei der tatsächlich stattfindenden Belegung des Doppelzimmers mit zwei Personen. 

Aufgrund der COVID-19 Lage ist eine schriftliche Einverständniserklärung sämtlicher Personen zwingend erforderlich, die sich ein Doppelzimmer teilen (ausgenommen Paare, die zusammen reisen).

BITTE BEACHTEN:

Amerika Motorcycle Tours (und Dream Spirits Rentals and More LLC sowie andere Vermieter) haftet für keine Personen- und/oder Sachschäden!

Jeder Fahrer und Mitfahrer / Sozius/a ist in vollem Umfang für sich selber verantwortlich, im Verkehr, Strassenverkehr und für sein Handeln als Fahrer oder Mitfahrer / Sozius/a auf dem Motorrad.

NICHT erlaubte Fahrgebiete:

Strassen und Wege die gesperrt sind. 

Strassen und Wege, die aufgrund von Naturereignissen, z.B. Überflutung, nicht befahrbar sind.

Unbefestigte Strassen, Schotterpisten (und Dergleichen), Strände, nicht öffentliche Strassen.

Das Befahren solcher Strassen, Wege und Pisten ist verboten! 

Sollte es aufgrund von Missachtung des Verbotes zu Schäden, welcher Art auch immer kommen, ist der Mieter für alle Schäden und in vollem Umfang haftbar und muss selbst dafür aufkommen (Verfall der Versicherungen und Versicherungsleistungen, Verfall der Kaution)!